Nachgefragt

wmds? Oder: Was machst du so?

Die SCROLLER-Kinderreporter waren wieder unterwegs und haben sich für dich zum Thema soziale Netzwerke umgehört.
Sie haben Elisabeth, Louis, Paul und Thea getroffen, die in die 5. Klasse einer Grundschule in Berlin gehen. Die vier kamen gerade vom Projekttag „Unterwegs im Netz“. Da liegt es natürlich nahe, dass die Kinderreporter sie interviewt haben.
Kinderreporter unterwegs
Bild Hier öffnen!
Kinderreporter: Wie unsere Umfrage in eurer Klasse zeigt, nutzt ihr vor allem You-Tube und WhatsApp. Was ist daran so spannend für euch?
Elisabeth: Mit WhatsApp kann ich mich ganz schnell in der Gruppe austauschen und mit anderen schreiben. Das ist besser als Telefonieren, da kann ich ja keine Fotos schicken. Bei YouTube findet man zu jedem Thema ein Video, auch für die Hausaufgaben.
Louis: Ich finde es gut, Bilder zu posten und Videos anzuschauen. Und dass man die Sachen mit anderen teilen kann.
Paul: Das finde ich auch. Im Gruppenchat meiner Klasse kann ich mich immer über alles informieren.

Kinderreporter: Wenn ihr euch schreibt: Nutzt ihr mehr Smileys oder Abkürzungen?
Elisabeth: Ich nutze gerne Sprachnachrichten. Da muss man nichts machen. Aber es ist unterschiedlich: Manchmal benutze ich viele Smileys, manchmal mehr Abkürzungen, wie "wmds?". Das heißt: "Was machst du so?"
Thea: Ich tippe in meinen SMS oft: O. Das ist auch ein Smiley,
wenn man das Handy umdreht.
Louis: Ich nutze "wg?" – das heißt: "Wie geht’s?"

Kinderreporter: Oder "Was geht?". Es kommt wahrscheinlich darauf an, wann man es schreibt. Streitet ihr euch manchmal in euren Chats?
Also ich wurde sogar schon mal beleidigt. Obwohl ich demjenigen gar nicht so viel getan habe. Wir haben uns ein bisschen gestritten, wann der Unterricht anfängt, da hat er mich gleich beleidigt.
SCROLLER - Soziale Netzwerke
Chatten, posten, liken: In der neuen Ausgabe geht es vor allem um soziale Netzwerke. Bist du auch schon bei einem sozialen Netzwerk angemeldet? Oder w ...
Mehr lesen
Weniger lesen